Die Farbe des Monates Juni!!!

Wir haben wieder geöffnet.

Mit den entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen ist es uns seit Montag, 20.04.20 wieder erlaubt, die Geschäfte zu öffnen.

Darüber freuen wir uns sehr, und begrüßen Sie gerne wieder in unseren Räumen. Zu Ihrem und unserem Schutz bedienen wir Sie mit Schutzmasken.

Bitte halten Sie auch die Abstandsvorgaben von mindestens 1,50 m ein.

Wenn wir alle zusammenhalten, werden wir die Krise auch gemeinsam überstehen.

Bleiben Sie gesund.

 

# Wir bleiben für Sie da(heim)

  

Mit grünem Rahmen Zuversicht verbreiten

 

Zehn Wilhelmsdorfer Geschäfte beteiligen sich an vorbildlicher Schaufenster-Aktion

 

 Zuversicht verbreiten und damit auch einstimmen auf eine Zeit nach der Corona-Krise. Dieses Anliegen vereint zehn Einzelhandelsgeschäfte in der Gemeinde Wilhelmsdorf. Sichtbares Sinnbild dafür sind grüne Umrandungen in den Schaufenstern der Läden, die Woche für Woche neu gestaltet werden und damit zeigen sollen: Es geht weiter, auch wenn derzeit das Leben wie noch nie nach dem zweiten Weltkrieg eingeschränkt abläuft. Ergänzt wird das von dem Schriftzug „Wir bleiben für Sie #da(heim)!“

 

Initiatorin der Aktion ist Ingrid Metzger, Geschäftsführerin des Schuh- und Sportgeschäfts Metzger in der Zußdorfer Straße von Wilhelmsdorf. „Obwohl wir unseren Laden für Schuhe und Sportartikelmode geschlossen haben müssen, dekorierte ich unsere Auslagen um. Vorbeilaufende Passanten zeigten mir mit dem erhobenen Daumen, dass sie es gut finden, nicht wochenlang die gleichen Artikel zu sehen.“ Ingrid Metzger fühlte, dass die Menschen durch eine solche Aktion ein positives Gefühl spüren. „Die Leute sehen, dass das Leben weitergeht.“

 

Mit diesen Gedanken beseelt überzeugte sie in kurzer Zeit neun andere Geschäftsleute, sich an einer gemeinsamen Aktion zu beteiligen. Damit soll demonstriert werden, dass in dieser Gemeinde etwas läuft, dass hier auch in schlechten Zeiten Leben herrscht. Von der Aktion der grünen Rahmen soll nach dem Wunsch der Beteiligten ein hoffnungsvolles Signal ausgehen für einen hoffentlich schwungvollen Neuanfang nach Ende der Einschränkungen – wann immer diese auch kommen werden. „Wir stehen in den Startlöchern“, verbreitet Ingrid Metzger auch im Namen ihrer Kollegen Zuversicht. „Das alles bringt mehr als nur zu Jammern!“

 

So wie in vielen anderen Städten und Gemeinden ist das geschäftliche Leben auch in Wilhelmsdorf nicht völlig zum Stillstand gekommen. Per Telefon oder Mail können Waren aller Art in den meisten Geschäften bestellt werden. Dabei beteiligen sich natürlich auch Gastronomen in der Gemeinde.  Angeboten wird ein Hol- aber auch Bring-Service in vielen Bereichen. Als große Stärke sehen die Geschäftsleute in der Riedgemeinde, dass sich die Läden auf einen großen Kreis von Stammkunden verlassen können. „Wir kennen die Menschen. Wir wissen ungefähr, was ihnen gefällt und können deshalb schon eine Vorauswahl zur Ansicht zusammenstellen und auf die Wünsche eingehen“, betont Ingrid Metzger.

 

Text und Foto: Herbert Guth

 

 

 

Neu bei uns - Happy Socks Für alle,die das besondere lieben.